VDP - Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.

 


Satzung des VDP-Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.

 

Auszugsweise...

Satzung

§ 1 Name, Gründung, Sitz, Anschrift, Mitgliedschaften, Zweck, Aufgaben

Name

Verband Deutscher Pfeifenraucher e. V. (VDP)


Gründung

Der VDP wurde gegründet am 16.10.1971 in Würselen und ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Aachen eingetragen unter der Nummer 73/1925.


Sitz

Der Sitz des VDP ist Würselen.


Anschrift

Die Anschrift des Verbandes ist der Wohnort des jeweiligen Geschäftsführers.


Mitgliedschaften

Der VDP ist Mitglied im Comite International des Pipe Clubs (CIPC) und vertritt im CIPC die Interessen seiner Mitglieder.

Zweck

  1. Pflegeund Förderung desgeselligen-und wettkampfmäßigen Pfeifenrauchens.

  2. Zusammenschluss der regionalen Verbände und der Ihnen angeschlossenen Vereine.

  3. Aufnahme der Vereine, in deren Gebiet kein regionaler Verband besteht.

Aufgaben

  1. Beratende Funktion bei Neugründungen

  2. Beratende Funktion gegenüber Vereinen und Verbänden

  3. Kontaktpflege zu Wirtschaft, Ministerien und Behörden

  4. Förderung und Durchführung von Meisterschaften im Rahmen des Satzungszwecks und des bestehenden Regelwerks

  5. Pflege und Förderung von Verbandsinformationen und Einführung von Diskussionsforen

  6. Der VDP verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke und hegt keine Gewinnabsichten. Mittel des VDP dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person, Institution oder Verein durch Ausgaben oder unverhältnismäßig hohe Vergütungen, die dem Zweck des VDP fremd sind, begünstigt werden...


...Die Gesamtfassung der VDP Satzung ist als PDF Datei abrufbar: