Worldcup 2007 - Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Worldcup 2007

Meisterschaften > Worldcups

22. Worldcup in St. Petersburg/Russland am 14.10.2007

        
Am 14. Oktober 2007 wurde erstmals ein Worldcup im Pfeifelangsamrauchen in Russland ausgetragen. Ausrichter war der Pipeclub St. Petersburg. Aus 21 Nationen waren 297 Teilnehmer angereist. 44 Vereine stellten insgesamt 67 Mannschaften. Die erfolgreichsten Teams kamen aus Italien. Die Siegermannschaft Fenice belegte mit einem Vorsprung von einer guten Stunde mit 7:26:27 unangefochten Platz eins. Auch der zweite Sieger kam aus Italien. Platz drei belegten die dänischen Raucher aus Nyköbing/Falster. Platz 4 ging an den Pfeifenclub Oberwallis aus der Schweiz und den 5. Rang belegte Aranyfust Budapesti Pipazok Clubja aus Ungarn.

Aus Deutschland nahmen zwei Vereine am Worldcup teil. Der Pfeifenclub Puba aus Arnsberg-Voßwinkel - einer der erfolgreichsten deutschen Clubs - sowie der älteste Rauchclub der Welt - Würselen Haal 1876 - hatten sich gegen eine starke Konkurrenz zu behaupten. Würselen - Ausrichter der Europameisterschaft 2008 - belegte den 60. Rang. Der Puba kam auf Rang 28 und verbesserte sich gegenüber dem letzten Worldcup 2005 in Posen um drei Plätze.

Bester Raucher war der Italiener Stefano Caberlotto, der eine Rauchzeit von 2:54:24 schaffte. Der zweitplatzierte Rudi Kirbo aus Dänemark kam auf 2:32:28. Insgesamt 17 Teilnehmer schafften den Sprung über die Marke von zwei Stunden.

 
vdp-pfeifenverband.de wird überprüft von der Initiative-S
Copyright 2016. All rights reserved. Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü