Sonstiges - Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstiges

Pfeifenrauchers Welt
Confrerie des Maitre Pipiers de Saint-Claude 2015

Auch in diesem Jahr fand wieder die Aufnahmezeremonie in die traditionelle Bruderschaft in Saint-Claude statt und das bereits zum 137. Mal! Auch die beiden deutschen Mitglieder Wolfgang Diez (denicotea) und Kurt Eggemann (VDP) waren nach Frankreich gereist um bei der Neuaufnahme weiterer Mitglieder zugegen zu sein. Überraschend traf auch Peter Heinrichs, ebenfalls Mitglied in der Bruderschaft, ein. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.


Aufnahme in renommierte Bruderschaft  "Confrèrie des Maitres Pipiers de Saint-Claude"

Am 13. April 2012 wurden weitere acht Mitglieder in die renommierte französische Pfeifenbruderschaft  "Confrèrie des Maitres Pipiers de Saint-Claude" aufgenommen. Darunter befanden sich auch drei Deutsche. Kurt Eggemann, der sich als Verbandspräsident des Verbandes Deutscher Pfeifenraucher e.V. und in zahlreichen anderen Funktionen große Verdienste rund um das Thema Pflege des Kulturgutes Pfeife erworben hat reiste nicht allein nach Saint-Claude. Mit ihm wurden Peter Heinrichs, international bekannt als fairer und umtriebiger Pfeifenhändler (Haus der 10.000 Pfeifen) sowie Oliver Kopp (ebenfalls Pfeifenhändler) in die Bruderschaft aufgenommen.
Im weltbekannten Museum von Saint-Claude fand die Aufnahmezeremonie statt.  Der VDP gratuliert allen neuen Meistern in der Bruderschaft!

Zwei Originale

Unbestritten ist, dass es Kölner Originale gibt. Originell ist es, wenn ein Original über das andere eine wissenschaftliche Recherche anstellt und diese als Buch veröffentlicht. So aktuell geschehen:

Peter Heinrichs, Kölner Urgestein, renommierter Pfeifenraucher und weltbekannter Pfeifenhändler darf zu Recht als Kölner Original bezeichnet werden. Kurt Eggemann, Präsident des Verbandes Deutscher Pfeifenraucher, Pfeife rauchender Kölner und Absolvent der "Akademie för uns kölsche Sproch der SK Stiftung Kultur", hat sich mit Leben und Lebenswerk des umtriebigen Originals Peter Heinrichs intensiv beschäftigt und ein Buch über ihn verfasst.

100- jähriges Bestehen der Firma „Pfeifen Heinrichs“ in Köln und 45-jähriges Bestehen der Firma „Peter Heinrichs“ in Köln und Niederaußem - Feier am 06.09.2008
  
  Der 06.09.2008, war ein besonderer Tag für Peter Heinrichs, seine Familie, seine Mitarbeiter und seine Freunde aus aller Welt. Es durfte gefeiert werden. 100 Jahre „Pfeifen Heinrichs“ und 45 Jahre Selbständigkeit „Peter Heinrichs“.

Geladen war in das Museum „ Chateau Henri“ in Niederaußem. Die wohl 500 erschienenen Gäste machten es dem „echt kölschen Jung“ Peter Heinrichs leicht, sich als glücklichster Mensch in einer großen Tabak- und Genuss-Welt zu fühlen. Seiner Meinung, dass es doch viel schöner sei, diese Jubiläen im Kreise von so vielen Freunden zu feiern als alleine, widersprach niemand

Das von Nils Thomsen getextete Pfeifenlied  „Die Pfeife ist des Mannes Lust“ auf die Melodie eines uralten Wanderliedes mit eigens für Peter Heinrichs ergänzten Strophen sangen alle begeistert mit.
Peter Heinrichs ergriff danach gerührt das Mikrofon und legte aus dem Stand eine großartige Rede über all das, was ihn bewegte und auf der Zunge lag, hin. Ganz besondere Worte fand er für seine Familie, ganz besonders für seine Frau Gertrud Heinrichs. Lang anhaltender Applaus am Ende der Rede, der es nichts hinzuzufügen gab, war ihm sicher.     

Ein besonderer Höhepunkt dieses Abends war die vom „Berliner Tabakskollegium“ ausgelobte „Goldene Pfeife“ für Peter Heinrichs. Nils Thomsen gratulierte Peter Heinrichs zu seinen besonderen Verdiensten in der „Branche Pfeife und Tabak“ und zeichnete ihn aus.

Vor den üblichen Begrüßungsreden anlässlich solch hochkarätiger Jubiläen fanden das Museum, das große Warenangebot und auf jeden Fall das Gourmet-Galabuffet höchste Beachtung der Gäste. Danach zündete sich so manch eine Dame oder Herr eine hervorragende Zigarre oder eine sehr gute Tabak-Pfeife mit einem sehr guten Pfeifen-Tabak an und begann sich jetzt erst richtig wohl zu fühlen.

Kurt Eggemann, Präsident des VDP-Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V. und des 1. Kölner Pfeifenclub „de Pief es uss“ gegr. 1979, gratulierte seinem Freund Peter Heinrichs zu den beiden Jubiläen und zur Ehrung mit der „Goldene Pfeife“ des Berliner Tabakkollegiums und bedankte sich auch im Namen aller VDP-Pfeifenraucher-Clubs für seine bisherigen Aktivitäten und verlieh ihm die goldene Verbandsnadel des VDP.  

Das Genuss-Event „Smoker-Treff“ zum 145-jährigen Firmenjubiläum der Familie Peter Heinrichs war nach dem Ende der Reden und Ehrungen noch lange nicht zu Ende………..und wird uns bestimmt unvergesslich bleiben.  

 
vdp-pfeifenverband.de wird überprüft von der Initiative-S
Copyright 2016. All rights reserved. Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü