Europameisterschaft 2012 - Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Europameisterschaft 2012

Meisterschaften > Europameisterschaften
Europameisterschaft Sevilla 2012

Am 21.10.2012 fand die Europameisterschaft im Pfeifelangsamrauchen im andalusischen Sevilla statt. 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 europäischen Ländern nahmen an diesem alle vier Jahre stattfindenden Wettbewerb teil. Wie üblich gab es ein ein buntes Rahmenprogramm. Hervorzuheben sind die zweitägige Pfeifenschau sowie das Galadinner am Vorabend des Wettkampfes.

Als Veranstaltungsort diente der "Pabellon del Futuro", ein Gebäude auf dem Gelände der  Weltausstellung "Expo 1992". Zahlreiche Pfeifenmacher und Händler präsentierten zwei Tage lang ein interessantes Angebot. Vom Tabak bis zur sündhaft teuren Designerpfeife gab es eine reichhaltige Auswahl.

Das Galadinner begann mit einem lockeren Stehimbiss andalusischer Art. Allerlei Leckereien in Form von Fingerfood und und erlesene Getränke machten neugierig auf das folgende Dinner. Hier hatten sich die Veranstalter wirklich alle Mühe gegeben und so trafen regionale Spezialitäten und Genießer zu einem angenehmen Abend aufeinander. Klar, dass hier auch noch eine edle Pfeife geraucht werden konnte.

Am Sonntagnachmittag fand dann das Wettrauchen statt. Der Veranstalter hatte eine hochwertige Pfeife ausgesucht, die mit drei Gramm "Skiff Mixture" am Leben erhalten werden musste. Es war keine wirkliche Überraschung, dass der Weltrekordhalter und amtierende Weltmeister Gianfranco Ruscalla aus Italien wieder als Sieger aufs Podest durfte und damit auch seinen Titel als Europameister verteidigte. Mit 2:42:00 hatte er fast 15 Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Troes Rasmussen aus Dänemark. Dritter wurde mit 2:15:27 Franco Bonarini aus Italien, so dass Italien auch den Nationenwettstreit (7:02:00) mit einem deutlichen Vorsprung vor den gastgebenden Spaniern (5:37:25) gewann. Der dritte Platz ging an das Team aus Polen (5:26:55).

Eine wirkliche Überraschung war das Abschneiden des deutschen Teams. Mit einer Zeit von 4:51:42 verfehlte es den vierten Platz um ganze 94 Sekunden. Bester deutscher Teilnehmer war Rainer Nowak aus Großschwarzenlohe, der mit einer Zeit von 1:54:54 den achten Platz im Gesamtklassement belegte. Herzlichen Glückwunsch! Die weiteren Mitglieder der Nationalmannschaft waren Wolfgang Peltzer aus Würselen, der sich mit 1:36:40 auf den 19. Platz rauchte, Uli Schäfer (Puba Arnsberg) auf dem 37. Platz mit einer Zeit von 1:20:08, Kurt Eggemann (1:05:48) auf dem 58. Platz und Franz Verhoeven mit 0:23:05 auf dem 165. Platz.

Insgesamt nahmen 16 Raucherinnen und Raucher aus Deutschland teil. Die Clubs aus Arnsberg, Großschwarzenlohe, Köln und Würselen hatten Teilnehmer nach Sevilla entsandt. Die meisten verbanden den Wettkampf mit einem Kurzurlaub in der andalusischen Perle Sevilla.  

 
vdp-pfeifenverband.de wird überprüft von der Initiative-S
Copyright 2016. All rights reserved. Verband Deutscher Pfeifenraucher e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü